Aktuelles

Sperre nach Besatzmaßnahmen

Liebe Fischerinnen und Fischer

Nach Besatzmaßnahmen müssen unsere Fließgewässer lt. Fischereigesetz  gesperrt werden.

Zur Erinnerung
Mangfall vom 30.05.22 - 12.06.22 gesperrt
Kanäle frei

Mangfall vom 16.08.22 - 30.08.22 gesperrt
Kanäle  vom 04.09.22 - 02.10.22 gesperrt

 

Petri Heil
Euer KFV

 

Austauschabend

Liebe Mitglieder

Da wir Coronabedingt keine Versammlung abhalten konnten, möchten wir Euch die Möglichkeit bieten, mit uns persönlich in Kontakt zu treten.
Wer Anregungen und Vorschläge hat, sich austauschen will, oder jemandem etwas auf der Seele liegt, ist gerne zu unserem "Stammtisch" gesehen.

Am 24.05  um 18:00 Uhr, Im Gasthaus zum Waldschlößl in Bruckmühl

 

Petri Heil
Euer KFV

 

Info Jungfischprogramm

Liebe Fischerinnen und Fischer

Im Zuge unseres Jungfischprogramms haben wir 80000 Stück Forellenbrütlinge  in Mangfall, Leitzach , Hammerbach und Goldbach ausgesetzt.
Da immer mehr Forellen mit rund 15 cm gesichtet werden und diese Größe nicht besetzt wird, hoffen wir auf weitere Erfolge mit der Alterspyramide in unseren Gewässern.

Petri Heil
Euer KFV

 

 

 

Frühjahrsbesatz

Liebe Fischerinnen und Fischer

Wie im letzten Artikel bereits erwähnt, möchten wir Euch darüber informieren, daß der Besatz aufgrund der 
Otterproblematik in Absprache und Empfehlung der Fischereifachberatung Bayern mit kleineren, aber dafür mit mehr Fischen durchgeführt wurde.

Wir wünschen Euch einen tollen  Saisonauftakt
Petri Heil

Euer KFV

 

Liebe Fischerinnen und Fischer,

 

die Vor-Saison an unseren Fließgewässern hat begonnen und damit steht auch wieder ein mittlerweilen alltägliches Problem der Fischerei im Vordergrund. Der Raubdruck der Prädatoren hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Vögel und Fischotter nutzen vor allem die Schonzeiten, um an unseren Gewässern weitgehend ungestört heimisch zu werden und sich an den Fischbeständen zu bedienen. Vor allem in der vorgeschriebenen Ruhezeit unmittelbar nach dem Besatz sind die neuen und noch instinktarmen Fische diesen Beutezügen ausgesetzt.

 

Hier macht uns vor allem der Fischotter, der sich inzwischen an allen unseren Gewässern eingefunden hat, größte Probleme. Zwar gibt es inzwischen ein bayerisches Fischottermanagement, zwar ist auch unser Verein mit dem Beauftragten in engem Kontakt, aber wirkungsvolle Hilfen oder finanzielle Entschädigungen sind hier außer für die fischereiwirtschaftliche Seite nicht in Sicht.

Die Wiederansiedlung des Fischotters als heimische Tierart ist staatlicherseits gewollt und wird nicht unterbunden. Das Für und Wider hier aufzulisten erübrigt sich. Mit den Folgen dieser Politik haben wir auf nicht absehbare Zeit zurechtzukommen.

 

Unsere Gewässer werden auch weiterhin im Frühjahr, Sommer und Herbst im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten und nach ökologischen Regeln fachgerecht besetzt. Darunter sind auf Anraten der Fischereifachberatung auch Fische in nicht fanggerechter Größe, die sich an die  Bedingungen und dem zugenommenen Fraßdruck bei uns besser anpassen sollen. Natürlich werden solche Fische auch von den Anglern schwieriger zu fangen sein.

 

In diesem Zusammenhang hören wir leider immer wieder diffamierende und herabsetzende Bemerkungen. Das ist sicher nur eine Minderheit unter der Mitgliedschaft. Aber hier sei deutlich gesagt, wer sich nach außen vereinsschädigend äußert und wer nach innen Unfrieden schafft, für den ist im Verein kein Platz. Es stehen genügend gute Fischerinnen und Fischer auf der Warteliste, die gerne bei uns als Mitglieder fischen möchten. Für Fragen und sachliche Kritik steht der Vorstand aber stets persönlich oder auch schriftlich zur Verfügung.

 

Nun aber wünschen wir eine gute und erfolgreiche Saison.

Euer Vorstand KFV Bad Aibling

 

 

Mitgliedschaft beim KFV

Liebe Fischerkollegen,

mit soviel Ansturm haben wir nicht gerechnet. Vielen Dank für die Übersendung der zahllosen Anträge.

Unsere Warteliste hat sich innerhalb von gut drei Wochen wieder sehr gut gefüllt.

Aus diesem Grund nehmen wir bis auf weiteres keine neuen Aufnahmeanträge mehr entgegen.

Wir werden euch an dieser Stelle informieren, sobald sich die Lage wieder ändert.

Also noch einmal:
BITTE SCHICKT UNS AKTUELL KEINE ANTRÄGE MEHR, WIR KÖNNEN DEN GROSSEN ANSTURM NICHT MEHR BEWÄLTIGEN.

Zur Info:
Auch für dieses Jahr liegen unsere Tageskarten bereits an den bekannten Verkaufsstellen aus.

 

Petri Heil

Euer KFV
31.01.2022

 

Tageskarten OMV Tankstelle

Liebe Tageskartenfischerinnen und Tageskartenfischer,

WICHTIGER HINWEIS AB 2022 zur Kartenausgabe an der OMV Tankstelle:
Ab 01.01.2022 erfolgt der Verkauf der Karten ausschließlich bargeldlos. Das bedeutet, dass aus verwaltungstechnischen Gründen keine Barzahlung mehr akzeptiert werden kann. Wir bitten dies zu respektieren. Dieser Prozess ist mit der Geschäftsführung der OMV so abgesprochen und es wird keine Ausnahmen geben.
In Parsdorf und Rosenheim ist weiterhin eine Barzahlung möglich.

 

Zur Info:
Ab 01.01.2022 stehen euch die Tageskarten für die Saison 2022 wieder wie gewohnt an unseren Ausgabestellen zur Verfügung.

 

Wir wünschen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund.

Petri Heil,
euer KFV
03.12.2021

 

ACHTUNG- Neue Untergrenze Mühlbach

Sehr geehrte Mitglieder

Die untere Grenze am Mühlbach, hat sich bis auf weiteres von der Brücke Irlachstraße um ca. 70m flussaufwärts verschoben.
Unsere Gesamtsrecke hat sich quasi um 70m verkürzt.
Neu positionierte Grenztafel beachten!
Bitte informiert auch andere Fischerkollegen, wenn ihr sie am Wasser antreffen solltet.

Vielen Dank
Petri Heil

Euer KFV

 

 

Beschwerden am Mühlbach

Sehr geehrte Mitglieder

Innerhalb der ersten Saisonwoche bekamen wir zum wiederholten male Beschwerden von Anliegern und Ordnungskräften , das verschiedene Köder wie Blinker, Wobbler usw nach Hängern einfach an Sträuchern und Geländern zurückgelassen und von Brücken aus gefischt wurde.
Wir möchten Euch nochmal daran erinnern, das Fischen von Brücken und Wehren ist verboten!
Bitte nehmt mehr Rücksicht. Vor allem in bewohnten Streckenabschnitten. Entfernt hängengebliebene Köder und respektiert eingefriedete Bereiche!
Es muß nicht jeder Meter um jeden Preis befischt werden...

Petri Heil
Euer KFV

 

 

Baumaßnahmen Mangfall

Liebe Vereinsmitglieder,

wie bereits mitgeteilt, gibt es auch in diesem Jahr wieder umfangreiche Baumaßnahmen an und in der Mangfall. Das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim läßt ab Kalenderwoche 26, also Ende Juni, die drei Abstürze unterhalb der Feldollinger Brücke umbauen. Es ist damit zu rechnen, daß in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter entsprechend der europäischen Wasserrahmenrichtlinie gebaut wird und daß es deshalb immer wieder zu längeren Störungen der Flußökologie kommt, sowie zu erheblichen Beeinträchtigungen der Fischerei.

Der Vereinsvorstand ist dazu im regelmäßigem Gespräch mit dem Wasserwirtschaftsamt, um die Folgen der Arbeiten für Natur und Verein zu besprechen und möglichst schonend zu gestalten. Folgende zehn Punkte haben wir nun dem Wasserwirtschaftsamt, sowie in Kopie den Bürgermeistern von Feldkirchen-Westerham und Bruckmühl sowie dem Landrat Kreis Rosenheim übermittelt. Sie dienen für die Zukunft als Grundlage für die weitere Diskussion.

1. Die europäische Vorschrift, die Durchgängigkeit der Fließgewässer umzusetzen, wird im Grundsatz auch von unserer Seite befürwortet. Sie dient dazu, die natürliche Artenvielfalt vor Ort zu verbessern und im günstigen Fall wiederherzustellen.

2. Die Einzelmaßnahmen dazu sind so zu gestalten, daß Fauna, Flora und andere natürliche Gegebenheiten vor Ort sich rasch erholen können und nicht nachträglich geschädigt werden. Dazu ist es notwendig, die Baumaßnahmen in der zeitlichen Reihenfolge flußabwärts auszuführen.

3. Eine Bauzeit von 23 Wochen erstickt durch das ständige Aufwirbeln der Sedimente das Vorkommen von Wasserinsekten und Kleinlebewesen über eine lange Strecke unterhalb der Baustelle. Eine vollständige Erholung würde aus unserer Sicht Jahre benötigen und wegen der weiteren Baumaßnahmen der kommenden Jahre eine biologische Verödung bedeuten.

4. Die vom Wasserwirtschaftsamt vorgesehene Bauzeit über 23 Wochen ab KW 26 erreicht den Dezember und fällt damit bereits in die ersten gesetzlichen und vom Verein gesetzten Schonzeiten.

5. Während der Bauzeit ist das Wasser unterhalb der Baustelle dauerhaft getrübt. Das bedeutet für die Fischfauna, daß zu wenig Nahrung zu finden ist, daß bei Wassertrübung vorübergehend das Fressen eingestellt wird und die notwendigen Fettreserven für Herbst und Winter fehlen. Die Folge ist, daß viele Fische über den Winter verhungern werden. Das Nahrungsproblem trifft im übrigen auch Vögel wie Wasseramsel, Bachstelze und Eisvogel - Arten die an der Mangfall immer weniger zu beobachten sind.

6. Bauzeit wie Bauumfang sind aus unserer Sicht zu reduzieren. An vielen Stellen würde ein seitliches oder mittiges Durchbrechen der alten Abstürze ausreichen, um die Durchgängigkeit vor allem für Bodenfische und Kleinlebewesen herzustellen. Den Rest modelliert der Fluß selbständig und besser.

7. Große Steine, wie sie bei früheren Baumaßnahmen verwendet wurden, können bei niedrigem Wasserstand und hohen Sommertemperaturen die Mangfall zusätzlich aufheizen. Sie sollten so gesetzt sein, daß sie möglichst auch in dieser Situation vom Fluß überspült werden. Die Baumaßnahmen sollten also ständig an die Klimaveränderungen angepaßt werden.

8. Es fehlen Maßnahmen, die die Beschattung der Mangfall verbessern. Die inzwischen gepflanzten Jungbäume, wie sie im Bereich Feldollinger Wertstoffhof flußabwärts gesetzt wurden, sind untypisch und zu weit vom Flußufer entfernt. Der Baumverlust auf beiden Uferseiten war in den letzten Jahren durch Hochwasser, Biberbiß, Baumkrankheiten und Fällmaßnahmen umfangreich und ist nicht ersetzt worden. Die Folge sind erhöhte Wassertemperaturen, Nahrungsmangel für Fische und Vögel, Lebensraum- und Artenverlust. Die Wiederaufforstung mit ufertypischen Weiden wäre aus oben genannten Gründen notwendig. Sie bieten durch die Durchwurzelung des Ufers auch die für die heimische Bachforelle typische Standortstruktur.

9. Es fehlt aus unserer Sicht die Planung von begleitenden Untersuchungen, die den Gewässerzustand vor und nach den Baumaßnahmen feststellt. Hier wäre ein Monitoring über Jahre zu bestellen.

10. Für den Verein entstehen hohe wirtschaftliche Schäden durch Verlust von großen Teilen des Fischbesatzes und der Artenaufzuchtprogramme, die in Bereichen unterhalb der geplanten Feldollinger Baustelle unternommen wurden. Zusätzlich ist ein dauerhafter Imageschaden des Vereins bei den Gastanglern und auf der Karte der oberbayerischen Salmonidengewässern abzusehen. Der Verein wird deshalb nach Kontakt mit der Fischereifachberatung mit einer Entschädigungsforderung auf das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim zukommen.

Wie schon in der letzten aktuellen Mitteilung unserer Vereinsseite, bitten wir um Einsicht und Verständnis, daß weder der Verein noch das Wasserwirtschaftsamt die Umsetzung der europäischen Durchgängigkeitsvorschrift für Fließgewässer aufhalten können, auch wenn manche Maßnahme vor Ort schwer nachvollziehbar ist.

Mit fischereilichen Grüßen, der Vereinsvorstand
16.05.2020

 

Neue Kontaktdaten

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, das der KFV Bad Aibling einen neuen 1. Vorstand gewählt hat und somit sich auch die Vereinsanschrift ändert!

Zukünftig bitte an:

1. Vorsitzender
Herrn Helmut Maurer
Gutenbergstr. 12
83052 Bruckmühl
Tel: 0151 15 686 767


Wir möchten uns auch bei den ausgeschiedenen ehemaligen Vorständen für die gute Zusammenarbeit bedanken und heissen die neu Gewählten herzlich willkommen.

Vielen Dank
Petri Heil
Euer KFV Bad Aibling 

 

ACHTUNG! Höglinger Weiher

Geehrte Fischer

Aufgrund wiederholter Sachbeschädigung, hat die Firma Hafner Beton am Höglinger 2 sein Gelände eingezäunt.

Deshalb gilt auch für uns Fischer ein absolutes Betretungsverbot!
Bitte haltet Euch an die neue Sachlage.

Vielen Dank
Eure Vorstandschaft

 

 

 

Parken Högling

Geehrte Fischer

In den nächsten Monaten wird die Parksituation an den Höglinger Weihern verschärft von der Polizei kontrolliert, um das wilde bzw. falsch Parken einzudämmen.
Fischer dürfen nur noch zum Be-und Entladen hinter fahren. Ordnungsgemäß muss das Fahrzeug danach an der Kieslände abgestellt werden!
Verstöße werden mit Bußgeldern in Höhe von 30€ geahndet.

Petri Heil
Euer KFV

 

Camping-Zonen am Högling 1

Liebe Fischer,

am Högling 1 gibt es nun eine offizielle Camping-Zone für Euch. (siehe Gewässerkarte)

Es ist wichtig, dass Ihr Euch bitte an die Bestimmungen haltet:

Erlaubt:

  • Wetterschutz ohne Boden (Zelt ohne Boden) (außerhalb der Badesaison auch am Badestrand)
  • Campingkocher, Gasgrill

Verboten:

  • Offene Feuerstellen, Feuerschalen etc.
  • Wetterschutz mit integriertem Boden bzw. Bodenauflage

Security-Dienst ist ausdrücklich berechtigt, Fischereischeine zu kontrollieren.

 

Petri Heil,

Eure Vorstandschaft

 

Krebsfang

Liebe Mitglieder

Aufgrund einiger Nachfragen ob an unseren Weihern Högling-und Laus der Krebsfang erlaubt ist, werden wir Euch hiermit informieren.

Der Krebsfang ist den Mitgliedern vorbehalten.
Es darf neben den max. 2 Handangeln 1 Stück Krebsteller oder Reuse in handelsüblicher Größe gleichzeit benützt werden.
Der Teller oder die Reuse darf nur während des Aufenthalt beaufsichtigt eingesetzt werden und ist bei beendigung der Fischerei zu entnehmen.

 

Wir wünschen Euch einen guten Start in die neue Saison und viel Petri Heil
Eure Vorstandschaft

 

Parken am Lauser Weiher

Geehrte Fischer

Wir bitten Euch nicht mehr direkt vor unserer Vereinshütte am Lauser Weiher zu parken, da wir Beschwerden der Gemeinde Feldkichen bekommen haben. Das Parken außerhalb geschlossener Ortschaften ist unzulässig.

Vielen Dank
Euer KFV 

 

Änderung der Fischereigrenze in Högling

Geehrte Fischerinnen und Fischer

Aufgrund aktueller Ereignisse, müssen wir Euch leider mitteilen, daß der westliche Uferstreifen von Höglinger Weiher 3 nicht mehr befischt werden darf.

Bitte informiert auch andere Fischer und Kameraden über die neuen Umstände.
Die neue Fischgrenze könnt Ihr natürlich in der Gewässerkarte einsehen.

 

Vielen Dank
Euer KFV Bad Aibling

 

 

Beilage Tageskarten

Bitte denkt an die Beilage Tageskarten, die leserlich ausgedruckt und unterschrieben zur Tageskarten  mitgeführt werden muß!
Ohne das Beiblatt hat die Tageskarte keine Gültigkeit und die darauffolgenden Konsequenzen bei Verstoß werden durchgesetzt!

Danke
Euer KFV
05.05.16

 

 

Kartenrückgabe

An unserer Vereinshütte am Lauser Weiher haben wir ab sofort einen Postkasten zum Einwurf der Fangerlaubnisscheine angebracht.
Bitte beachtet das dieser auch nur zum Zwecke der Kartenrückgabe dient und nicht als offizieller Postkasten des KFV!


Vielen Dank
Euer KFV
15.04.16

 

 

An alle Fischer!

Vermehrt bekommen wir Meldungen über Grenzverstöße am Höglinger Weiher.
Wir fordern Euch auf die Reviere anderer Fischereiberechtigten  tunlichst zu respektieren und Euch strikt an die online bereitgestellte AKTUELLE Gewässerkarte zu halten!

Bitte informiert auch andere Angler und klärt Sie über die Umstände auf.
Außerdem sollten Mitglieder und vorallem Gastfischer sich bitte die Zeit nehmen, sich des öfteren auf unserer HP über Neuerungen zu informieren.

 

KFV Bad Aibling

© 2022 - KFV Bad Aibling e.V.